Autopolitur

In dieser Abteilung erklären wir Ihnen was eine Autopolitur ist und wozu sie diese gebrauchen können. Ebenso versuchen wir für Sie die richtige Entscheidung bei der Wahl des Paketes auszuwählen.

Eine Politur ist ein maschineller Prozess was die die Oberfläche zum Glänzen bringt.

Sie ist notwendig für beschädigte Oberflächen, die durch Kratzer und UV-Strahlen matt und ausgeblichen sind.

 

In der Regel werden zwei Arten von Polituren unterschieden

1-Schritt Politur (Hochglanz Politur) und 3-Schritt Politur (Defektkorrektur Politur)

 

1-Schritt Politur

Zur Hochglanz Politur gehört die Reinigung vom Lack mit chemischen Mitteln und eine Politur mit weichen Schwämmen und Polierpasten.

Eine Hochglanzpolitur wird für regelmäßig gepflegte Autos empfohlen die keine deutliche Lackdefekte ausweisen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Waschanlagenkratzer nicht von einer Hochglanzpolitur entfernt werden.

Eine Hochglanzpolitur erfrischt nur ein bereits gepflegten Lack.

Die Dauer einer Hochglanzpolitur beträgt etwa 4 Stunden. Der Preis hängt von der Autogröße ab und liegt bei ca. 120 €.

 

3-Schritt Politur

Eine Dreischichtpolitur besteht aus einer Lackreinigung mit chemischen Mitteln und einer Politur mit groben Schwämmen und Polierpasten die möglichen Kratzer entfernen.

Anschließend folgen zwei weichere Politurschritte die ein Hochglanz erzeugen.

Die Dauer einer Dreischichtpolitur dauert mindestens 8 Stunden, ist abhängig von der Autogröße und der Preis beginnt bei 200€.

 

Für beide Politurarten gilt ein hochglänzender Lack ist sehr kratzempfindlich und wir empfehlen ein anschließenden Schutz in Form von einem Wachs oder einer keramischen Versiegelung.

 

Ein Wachs bringt dem Lack mehr Glanz und lässt ihn sehr glatt wirken. Die Haltbarkeit beträgt etwa ein Monat, hängt aber davon ab, wie oft das Auto gewaschen wird. Mit jeder Wäsche wird die Wachsschicht vom Shampoo immer mehr zersetzt.

Anschließend sollte der Auftrag des Wachses wiederholt werden.

 

Eine Lackversiegelung ist eine sehr schwer auszuführende und teure Art einer Beschichtung.

Um es auf den Lack aufzubringen muss man auf folgende Kriterien achten:

– Temperatur

– Luftfeuchtigkeit

– Trocknungszeit

Die Dauert der Trocknungszeit beträgt 12 Stunden.

Mit einer Lackversiegelung kann der Lack beschädigt werden. Deswegen wird empfohlen eine Lackversiegelung nur in professionellen Werkstätten durchzuführen.

 

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es kein härteres Mittel als eine Versiegelung mit keramischen Anteilen. Diese Technologie lässt sich in mehreren Schichten auftragen, was die Haltbarkeit und die Härte vom Lack immer weiter erhöhen kann.

 

Natürlich empfehlen wir die Premiumversiegelungen von Ceramic Pro.

 

Unser Ratschlag für sie:

Wenn Sie regelmäßig ihr Auto pflegen und den Lackzustand erfrischen wollen, wählen sie die 1-Schritt Politur.

Wenn Sie nicht auf die Pflege vom Lack geachtet haben und mögliche Kratzer entfernt werden sollen, wählen sie die 3-Schicht Politur.

Wenn sie keine keramische Versiegelung ausgewählt haben, dann werden wir ihnen kostenlos eine Wachsbeschichtung auftragen.

Wünschen Sie eine Beratung oder haben Sie eine Frage, dann sprechen Sie uns an oder füllen ganz einfach dieses Anfrageformular aus.

Bitte warten …